109,99 € 87,99 €
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

So findest du den richtigen Herren-Outdoorschuh

Dein Naturerlebnis wird erst dann zum Genuss, wenn dein Schuh perfekt sitzt und zu deinen Anforderungen passt. Anhand der unten beschriebenen Schuh-Kategorien kannst du ersehen, welcher Schuh zu deinen Vorhaben passt. Wenn du dir nicht sicher bist, solltest du einen Outdoorschuh aus einer höheren Performance-Kategorie wählen, denn mit einem Trekkingschuh oder einem Alpinschuh kannst du auch wandern, wohingegen ein Wanderschuh nicht für wegloses oder felsiges Terrain geeignet ist.

 

Unser Outdoorschuh-Sortiment im Überblick

 
Schuhe für alle, die gerne draußen sind. Superbequem für Stadtbummel und Touren in freier Natur. Flexibel und robust mit einer griffigen Sohle, die auch für kleine Speed-Hikes geeignet ist.



Schuhe für Bergläufer und Speed-Hiker: Leicht konstruiert und hoch atmungsaktiv, dabei aber außerordentlich robust mit gutem Schutz vor scharfkantigen Steinen. Sohlenprofil für optimierte Traktion auf unterschiedlichsten Untergründen, auch bei Nässe und Matsch.



Stiefel für Touren auf befestigten Wegen ohne extreme Steigungen. Leicht und flexibel mit komfortabler Polsterung und mit griffiger Sohle.



Ergonomische Trekkingschuhe für weite Strecken mit schweren Lasten – auch abseits befestigter Wege. Mit hohem Schaft, bequemer Polsterung und einer stabilen Sohle, die auf jedem Untergrund Halt bietet.



Alpine Bergschuhe für Touren in Geröll und Fels, gut geeignet für Klettersteige. Mit hohem Schaft, gut gepolstert und robust mit felsgriffiger Alpinsohle.



Hochtouren-Bergschuhe für anspruchsvolle Hochgebirgs- und Gletschertouren. Steigeisenfest, wärmeisolierend, wasserdicht und sehr stabil.



Schuhe für Kletterer. Stabil und robust mit felsgriffiger Profilsohle für technisch anspruchsvolle Zustiege, damit schon der Weg zur Wand zum Vergnügen wird.



Schuhe, die auf extraweiten Leisten gearbeitet sind bieten dem Vorfuß extra viel Platz und sorgen so für allerhöchsten Tragekomfort. Damit der Fuß dennoch nicht „schwimmt“, gewährleisten Komfortschuhe einen fußnahen Sitz im Fersenbereich.



Für Füße mit Hallux Valgus gibt es Schuhe mit besonders großem Zehenbox-Volumen im Bereich des Großzehen-Grundgelenks.

 

So hast du von Anfang an Freude an deinem neuen Damen-Outdoorschuh

Passform

In einem passenden Schuh hat dein Fuß vorne ca. 1 cm Platz. Prüfe das Volumen, den Fersensitz und das Gefühl im Stehen. Im Zweifel solltest du den etwas größeren Schuh wählen und die Weite gegebenenfalls über das Fußbett ausgleichen.
 

Einlegesohle

Eine speziell auf den Einsatz in Outdoorschuhen abgestimmte Einlegesohle unterstützt deine natürliche Fußmechanik. Sie sorgt für optimale Balance und noch besseren Halt.
 

Socken

Moderne Funktionssocken sind eine absolut sinnvolle Investition. Mit ihren Polsterungen und klimatisierenden Materialien erhöhen speziell abgestimmte Outdoorsocken deinen Tragekomfort spürbar.
 

2-Zonen-Schnürung

Die Ferse bis zum Anschlag nach hinten drücken, die Lasche mittig ausrichten. Von unten bis zum Klemmhaken fest schnüren, darüber etwas lockerer. Wenn Du den obersten Haken von oben nach unten schnürst, hast du bei gleicher Stabilität mehr Bewegungsfreiheit. Zum Bergabgehen solltest du den Schaft im Bereich der Beuge etwas fester schnüren, damit dein Fuß nicht nach vorne rutscht.
 

Einlaufen

Auch wenn Outdoorschuhe heute viel bequemer sind als früher, so sollten neue Outdoorschuhechuhe doch vor der ersten großen Tour eingelaufen werden. Besonders wichtig ist es, dass du die Lasche von Anfang an mittig einschnürst, damit sie die richtige Position behält. Beim Laufen durch taunasses Gras wird das Leder durch die Feuchtigkeit weich und passt sich schneller an deine Fußform an.

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Wir informieren dich über die neuesten Angebote und Trends.